Alkohol und andere Suchtmittel in der Corona-Pandemie: Wann wird es gefährlich?

Hinter uns liegen zwei Jahre Corona-Pandemie, mit wenig Kontakten und viel Zeit zu Hause. Da war und ist für viele der Alkohol zu einem Begleiter geworden – vielleicht mehr, als es gut ist. Ab wann ist es zu viel und wie kann man das bei sich selbst am besten feststellen? Welche anderen Süchte haben sich in der Pandemie besonders verbreitet? SAT.1 REGIONAL hat mit Christiane Lieb, Geschäftsführerin von Sucht.Hamburg, gesprochen.