Alkoholisierte Männer verursachen schweren Unfall auf der A7

Bei einem schweren Verkehrsunfall am späten Sonntagabend (24.07.22) in Schleswig-Holstein zwischen den Anschlussstellen Bad Bramstedt und Großenaspe wurden insgesamt sechs Personen zum Teil schwer verletzt. Drei Männer in einem VW Passat waren zuvor bereits durch ihre gefährliche Fahrweise auf der A7 in Richtung Norden aufgefallen, schließlich wechselten sie plötzlich, scheinbar grundlos und mit hoher Geschwindigkeit auf den rechten Fahrstreifen und fuhren dort ungebremst in das Heck eines VW Caddy. Dieser war mit einer dreiköpfigen Familie besetzt.