Anteil an Omikron-Infektionen in Schleswig-Holstein bei 60 Prozent

Die Zahl der Omikron-Fälle in Schleswig-Holstein nimmt stark zu. Laut Landesmeldestelle haben sich die Fallzahlen innerhalb eines Tages auf über 800 fast verdoppelt. Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass die Corona-Variante Omikron die bisher vorherrschende Delta-Variante in wenigen Tagen verdrängen könnte. Dies hätte auch Konsequenzen für den Impf-Rhythmus. Bereits vor Weihnachten lag der Anteil der Neuinfektionen mit der Omikron-Variante bei knapp über 50 Prozent.