Arbeitszeiterfassung wird zur Pflicht: Experte klärt über die Folgen auf

In Zeiten von Homeoffice geht der Trend hin zu einer gesunden Work-Life-Balance und vertrauensvollen Verhältnissen. Da überrascht das jüngste Urteil des Bundesarbeitsgerichts schon: Die Erfassung der Arbeitszeit soll Pflicht werden, entschieden jetzt die Richter:innen. Ist eine generelle Arbeitszeiterfassung eher gut oder schlecht für Arbeitnehmer:innen? Und wie verhält es sich mit dem Homeoffice: Ist dort eine zuverlässige, digitale Arbeitszeiterfassung möglich? Wird es nach diesem Urteil überhaupt noch die Möglichkeit für Homeoffice geben? SAT.1 REGIONAL hat mit Arbeitsrechtler Dr. Patrick Pfalzgraf aus Hannover gesprochen.