Auto überschlägt sich: Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Unfall in Neumünster

Am frühen Dienstagmorgen ist bei einem Verkehrsunfall in Neumünster (Schleswig-Holstein) ein 39-jähriger Mann ums Leben gekommen. Eine weitere Person wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der schwere Mercedes war vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit gegen den Bordstein gefahren, wodurch der Reifen beschädigt wurde. Mit Wärmebildkameras und einem Hubschrauber suchte die Polizei nach einem möglichen dritten Fahrzeuginsassen. Mittlerweile wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.