Corona-Booster-Impfungen: Hausarztpraxen an der Belastungsgrenze

Viele Hausarztpraxen in Schleswig-Holstein arbeiten schon wieder an der Belastungsgrenze, weil sie die Corona-Booster-Impfung zusätzlich zur sonstigen Versorgung machen müssen – das kennt man noch von den Erst- und Zweitimpfungen. Die Hausärzte wünschen sich eine Entlastung – zum Beispiel durch Impfzentren.