Corona-Impfkampgne: Zahnärzte wollen impfen, können aber nicht

Die Bundesregierung macht weiter Druck beim Impfen, um auch jene zu erreichen, die bisher weder doppelt geimpft noch geboostert sind. Jeder Pieks zählt, so die Kampagne. Unverständlich ist dann aber auch die Tatsache, dass neben dem Hausarzt auch andere Praxen schon lange Impfen dürfen. Seit dem 18.12. vergangenen Jahres ist das per Gesetz der Fall. Eigenen Impfstoff bekommen, Leistungen abrechnen, Zertifikate ausstellen, das klappt aber auch fast sechs Wochen später immer noch nicht.