Coronavirus im Abwasser messen: Pilotprojekt soll neue Infektionswellen eindämmen

Für Wissenschaft und Politik wäre es in den vergangenen Jahren hilfreich gewesen, die nächste Corona-Welle vorauszusagen, um schnell handeln zu können. Eine Möglichkeit dafür soll das Abwassermonitoring sein, also die Analyse des Schmutzwassers aus der Kläranlage. Darin lassen sich schon früh Spuren des Virus nachweisen. Hamburg ist jetzt Partner für ein Pilotprojekt der Bundesregierung.