Cum-Ex-Affäre: Hamburgs Bürgermeister musste vor Untersuchungsausschuss aussagen

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher musste am 06.05.2022 vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss in Hamburg zur Cum-Ex-Affäre aussagen. Dabei ging es um die Frage, ob die Hamburger Finanzverwaltung der Warburg-Bank im Jahr 2016 eine Steuerrückforderung in Höhe von 47 Millionen Euro zunächst erlassen hatte. Peter Tschentscher war damals Finanzsenator.