Debatte um Corona-Impfpflicht in Krankenhäusern und Pflegeheimen ab Mitte März

Die Omikron-Welle ist nun auch in Kieler Alten- und Pflegeheimen angekommen. Mittlerweile sind Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen aus 16 Einrichtungen in der Landeshauptstadt mit dem Coronavirus infiziert. Diese Infektionslage heizt auch die Debatte um die ab Mitte März geltende Impfpflicht in den Einrichtungen an. Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen sowie Arztpraxen müssen dann geimpft sein. Doch damit sind nicht alle Arbeitskräfte im Gesundheitswesen zufrieden. Über das Thema Impfpflicht in Pflegeeinrichtungen haben wir mit Eva El Salmadoni, der Geschäftsführerin des Kieler Stadtkloster Pflegedienstes, und damit Chefin von 750 Pflegekräften, gesprochen.