Der Audi RS 3 performance edition – Das Exterieurdesign

Seine Spitzen-Position im RS 3-Portfolio zeigt das Sondermodell mit vielen neuen Design-Elementen und Ausstattungen: Neben den Rädern im Motorsport-Design und der RS-Sportabgasanlage mit schwarzen Endrohrblenden sind die Audi Ringe sowie das RS 3-Badge an Front und Heck ebenfalls in Schwarz gehalten. Das steht im perfekten Einklang mit den spezifischen Lackierungen für den RS 3 performance edition: Dazu gehören die PerleffektFarben Nogaroblau, Pfeilgrau und Daytonagrau sowie Sebringschwarz Kristalleffekt und Gletscherweiß Metallic. Perfektion bis ins Detail wird auch beim Licht sichtbar. Die serienmäßigen Matrix LED- Scheinwerfer mit abgedunkelten Blenden und die LED-Heckleuchten verfügen über ein dynamisches Blinklicht und werden beim Ent- und Verriegeln RS-spezifisch inszeniert. Das digitale Tagfahrlicht, das von 15 LED-Segmenten gebildet wird, zeichnet beim Öffnen des RS 3 performance edition auf der Beifahrerseite die „checkered flag“, auf der Fahrerseite die „3-0-0“ – in Anlehnung an die limitierte Stückzahl und 300 km/h Top-Speed. Beim Schließen erscheint im Pixelfeld unterhalb des Hauptscheinwerfers anstelle der „3-0-0“ der „R-S-3“- Schriftzug. Während der Fahrt leuchtet beidseitig die Zielflagge als Tagfahrlicht auf. Zusätzlich gibt es als Erkennungsmerkmal eine Einstiegs-LED in den vorderen Türen: Sie projiziert den Schriftzug „#RS performance“ auf den Boden neben dem Fahrzeug.