Der aufgewertete Audi A8 – Das vorausschauende Aktivfahrwerk

Das Highlight im überarbeiteten A8 ist das vorausschauende Aktivfahrwerk. Es kann jedes Rad einzeln über einen Elektromotor mit zusätzlichen Kräften be- oder entlasten und damit die Lage der Karosserie in jeder Fahrsituation aktiv regeln. Das vorausschauende Aktivfahrwerk verleiht dem Fahrerlebnis im Audi A8 eine faszinierende Bandbreite. Wenn im System Audi drive select der Modus dynamic eingestellt ist, zeigt sich die große Limousine von ihrer sportlichen Seite. Sie lenkt straff in die Kurven ein, die Wankwinkel sind gering, beim Bremsen taucht die Karosserie kaum noch ein. Im Modus comfort+ hingegen schwebt sie samtig über Unebenheiten hinweg. Hier arbeitet die Steuerung mit der Frontkamera zusammen, dadurch kann sie innerhalb der Systemgrenzen Unebenheiten erkennen und die Aktoren prädiktiv regeln. Im Modus comfort+ hält das vorausschauende Aktivfahrwerk ein spezielles Feature bereit – die integrierte Kurvenneigefunktion reduziert die auf die Insassen einwirkenden Querbeschleunigungen. Am Eingang der Kurve hebt es die Karosserie an der kurvenäußeren Seite an und senkt sie auf der anderen Seite ab, dadurch neigt sie sich bis zu drei Grad in die Kurve hinein. Im Geschwindigkeitsfenster zwischen 80 und 130 km/h und im Bereich bis 0,4 g Querbeschleunigung ist die Kurvenfahrt kaum noch zu spüren. Bei Geradeausfahrt im Profil comfort+ gleicht das vorausschauende Aktivfahrwerk Nickbewegungen der Karosserie aus. Zum komfortablen Ein- und Ausstieg hebt es die Karosserie bis zu 50 Millimeter an.