Der aufgewertete Audi A8 – Noch mehr Prestige und Souveränität – das Exterieurdesign

Der Audi A8 ist eine Limousine, die Status repräsentiert und Souveränität ausstrahlt – dank der Überarbeitung wirkt sein Exterieur noch repräsentativer, souveräner und athletischer. Die Basis des Singleframe-Grills ist breiter geworden, verchromte Winkel, die von unten nach oben immer größer werden, zieren sein Gitter. Die seitlichen Lufteinlässe sind aufrechter angeordnet und ebenso neu gezeichnet wie die Scheinwerfer, deren unterer Abschluss im äußeren Bereich eine markante Kontur erzeugt. In Summe steigern die neu gestalteten und exakt orchestrierten Designelemente im Frontbereich deutlich Präsenz und Souveränität des A8 und schärfen das Profil des Top-Modells der Marke. In der Seitenansicht fällt der progressive Charakter der Luxuslimousine besonders deutlich ins Auge. Die Dachkuppel verläuft flach. Gestreckte Linien betonen im Karosseriekörper die Länge des Autos, breite Radhäuser deuten den serienmäßigen quattro Antrieb an. Der Schwellerbereich ist in allen Modellvarianten als Hohlkehle ausgeformt, ein Blade schließt ihn zur Straße hin ab. Am Heck dominieren breite Chromspangen, eine individualisierbare Signatur des Schlusslichts mit digitalen OLEDs sowie ein durchgängiges, segmentiertes Leuchtenband. Der Diffusoreinsatz im Stoßfänger ist fein akzentuiert und mit horizontalen Stegen neu gezeichnet. Der Audi S82 präsentiert – typisch Audi S Modell – vier durchströmte Rohre, die unter einer umlaufenden Kontur liegen. Sie sind eines seiner charakteristischen sportlichen Designdetails.