Der CUPRA Born – Antrieb

Hinter dem beeindruckenden Exterieur des CUPRA Born verbirgt sich einer der fortschrittlichsten elektrifizierten Antriebsstränge, die bislang von der Marke entwickelt wurden. Durch den Hinterradantrieb besitzt er ein noch sportlicheres Fahrgefühl. Der Antriebsstrang dieses BEV erreicht mit seinem permanentmagneterregneten Synchronmotor eine maximale Drehzahl von mehr als 16.000 Umdrehungen pro Minute. Verbaut ist er oberhalb der Hinterachse, vor der Radmitte. Die Übertragung des Drehmoments erfolgt sanft über ein 1-Gang-Getriebe mit Differential und gewährleistet ein natürliches Fahrverhalten. Der CUPRA Born ist in vier Varianten erhältlich: mit 110 Kilowatt (150 PS) Leistung und einem Drehmoment von 310 Newtonmetern und mit 150 Kilowatt (204 PS) und ebenfalls einem Drehmoment von 310 Newtonmetern. Für ein dynamischeres Fahrgefühl steigt die Leistung mit den beiden e-Boost-Versionen auf 170 Kilowatt (231 PS) und einem Drehmoment von 310 Newtonmetern. Für den e-Boost1 stehen zwei Batterieoptionen zur Verfügung: eine 77-kWh-Batterie, die eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 7,0 Sekunden und eine Reichweite von bis zu 540 Kilometern ermöglicht; oder eine 58-kWh-Batterie, für eine Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in nur 2,6 Sekunden und von 0 auf 100 km/h in nur 6,6 Sekunden. Die Reichweite beträgt dabei bis zu 424 Kilometer. Darüber hinaus enthält das e-Boost-Paket serienmäßig größere Vorderradbremsen und 19-Zoll-Räder sowie das CUPRA Supersportlenkrad mit Satellitentasten.“