Der Kia EV6 – die Kurzfassung

Die weiteren Antriebsoptionen werden jeweils in Verbindung mit einer 77,4-kWh-Batterie angeboten. Zur Wahl stehen hier ein Hecktriebler mit 168 kW (229 PS, Aufpreis: 4.000 Euro) sowie ein Allradler mit 239 kW (325 PS, Aufpreis: 7.900 Euro), der dank 605 Nm Drehmoment in nur 5,2 Sekunden auf 100 Stundenkilometer beschleunigt. Beide Antriebsvarianten sind auch in Kombination mit dem Ausstattungspaket GT-Line erhältlich (Aufpreis: 6.000 Euro). Die Topmotorisierung ist der Ausführung mit GT-Paket vorbehalten. Dieser 430 kW (585 PS) starke EV6, der nur mit Allradantrieb erhältlich ist, bewegt sich auf dem Leistungsniveau von Supersportwagen. Er beschleunigt in nur 3,5 Sekunden auf Tempo 100 und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 260 Stundenkilometern (vorläufige Werte). Da der neue Stromer seit längerem bestellbar ist, wurden die ersten Einheiten der Basisversion und des Modells mit GT-line-Paket bereits an Kunden ausgeliefert. Der EV6 mit GT-Paket kommt Ende 2022 in den Handel.