Der neue Aston Martin DBX707 – die Kurzfassung

Im DBX707 soll der Fahrer die volle Kontrolle genießen. Das ermöglichen unter anderem die neuen Tasten zur Auswahl des Fahrmodus, die sich auf der umgestalteten unteren Mittelkonsole befinden. Dadurch sind die wichtigsten dynamischen Fahrmodi und Einstellungen ohne Umwege erreichbar und müssen nicht mehr in einem Untermenü im Infotainment-System abgerufen werden. So bekommen der Fahrwerksmodus und die ESP eigene Tasten, und auch das Wechseln zwischen manuellem und automatischem Schalten geht unmittelbar. Hier ist auch neu, dass der Wagen sportwagentypisch im manuellen Modus bleibt und nicht von selbst zur Automatik zurückschaltet. Außerdem kann der Fahrer per Tastendruck bestimmen, ob die Klappen der Sportauspuffanlage mit ihren vier Endrohren geöffnet sein sollen, ohne dass dafür der Sport-Modus aktiv sein muss. Nicht nur technisch erfuhr der DBX707 umfassende Optimierungen, auch das Innen- und Außendesign wurde gründlich überarbeitet. Das Ergebnis ist ein spektakuläres Fahrzeug, das Sportlichkeit ausstrahlt und zugleich den Stil und die Detailverliebtheit verkörpert, für die Aston Martin zurecht berühmt ist. Vorne hat der DBX einen größeren Kühlergrill und komplett neu designte Tagfahrleuchten bekommen, dazu neue Lufteinlässe und Kanäle für die Bremsenkühlung sowie ein neues Frontsplitterprofil. Durch den nun deutlich größeren gitterförmigen Kühlergrill in satiniertem Chrom werden der Hochleistungs-V8 und das neue 9-Gang-Getriebe mit zusätzlicher Kühlluft versorgt. Optisch sticht dieser Top-SUV zudem durch die horizontalen Gitterlamellen heraus, die jetzt geteilt sind. Fensterumrandungen in dunklem satiniertem Chrom und neue, mit Luftschlitzen versehene Motorhaubenschlitze harmonieren hervorragend mit dem Kühlergrill und dem Splitter in glänzendem Schwarz. An den Flanken befinden sich die nun noch markanter geformten Seitenschweller, ebenfalls glänzend schwarz, die die hervorragende Straßenlage des DBX707 auch optisch betonen. Außerdem unterstreichen die neuen Soft-close-Türen den Luxus-Anspruch dieses Wagens. Das Facelift am Heck ist nicht minder dramatisch ausgefallen. Die neue Spoilerkante am Dachflügel steigert nicht nur den ästhetischen Wert, sondern verbessert auch die Aerodynamik, indem sie den Auftrieb verringert und die Stabilität bei schneller Fahrt erhöht. Der höher platzierte Doppeldiffusor ist jetzt deutlich größer, passend zu der neuen Auspuffanlage mit nun vier extra großen Endrohren, die, optisch abgestimmt auf den glänzend schwarzen Diffusor, in satiniertem Schwarz lackiert ist und einen ganz eigenen, charakteristischen Sound erzeugt. Abgerundet wird der umgestaltete Heckbereich durch einen neuen hinteren Stoßfänger und die Luftschlitze in den Seitenblechen, die zusammen das muskulöse Erscheinungsbild des DBX707 unterstreichen.