Der neue Lamborghini Urus Performante legt die Messlatte bei seiner internationalen Premiere höher

Der Lamborghini Urus Performante hat vor internationalen Pressevertretern und Händlern sein dynamisches Debüt im Autodromo Vallelunga bei Rom gefeiert. Die neue Performante-Version des Super-SUV Urus hat in ihrem Heimatland erneut ihre Überlegenheit sowohl auf Asphalt als auch abseits der Straße unter Beweis gestellt. Bereits vor seiner Markteinführung stellte der Urus Performante am Pikes Peak mit einer Zeit von 10:32,064 Minuten den Rekord für Serien-SUV auf. Damit knöpfte er dem vorherigen Rekordhalter ganze 17 Sekunden ab. Der Urus Performante legt die Messlatte in jeder Hinsicht höher. Mit seiner auf 666 PS gesteigerten Leistung wartet er mit dem besten Leistungsgewicht in seinem Segment auf. Hinzu kommen sein leichtes, aerodynamisches Design, eine neue Fahrwerksabstimmung und sportliche Fahrdynamik mit spezieller Fahrmodus-Kalibrierung. Diese schließt den neuen, speziell für die Performante-Version des Urus entwickelten RALLY-Modus ein. Der Urus Performante liefert ein Drehmoment von 850 Nm bei nur 2300 U/min, beschleunigt in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h. Für die Fahrpremiere des Urus Performante ist Automobili Lamborghini zu den Schauplätzen in Rom und Vallelunga zurückgekehrt, wo schon der ursprüngliche Urus 2018 seine dynamische Premiere feierte. Damals setzte er den Maßstab für die bahnbrechende neue Kategorie der Super-SUV. In den folgenden vier Jahren sollten 21.000 Urus-Auslieferungen weltweit folgen, von denen über 80 Prozent an Lamborghini-Neukunden gingen. Im Zuge der dynamischen Präsentation des Urus Performante in diesem Monat konnten die anwesenden Medien und Händler auch einen Blick auf den kürzlich angekündigten Urus S erhaschen: das Super-SUV-Modell, das den Original-Urus ablösen wird.