Der neue Mercedes EQS SUV – Avantgardistisch und luxuriös

Der EQS SUV kombiniert ein besonders großzügiges Raumgefühl mit einer luxuriösen und avantgardistischen Innenraumgestaltung. Neben dem MBUX Hyperscreen setzten die Designer bei vielen weiteren Elementen auf konsequente Digitalisierung. Neu ist ein innovatives Hybrid-Zierteil: Die Zierelemente Holz mit Mercedes-Benz Pattern als Aluminium-Intarsien sind die moderne, hochwertige Interpretation dieser klassischen Einlegetechnik. Wie die EQS Limousine basiert der EQS SUV auf einer reinen Elektroplattform. Damit ging für die Designer die Vision einer konsequenten Digitalisierung des Innenraums einher. Der optionale MBUX Hyperscreen setzt diese Vision eindrucksvoll um: Die komplette Instrumententafel ist hier ein einziger, ultimativer Widescreen. Wellenförmig scheint sich das Echtglas dreidimensional über die gesamte Breite des Fahrzeugs zu legen. Unter dem gemeinsamen Deckglas gehen die hochauflösenden Bildschirme scheinbar nahtlos ineinander über. Das Düsenband erstreckt sich oben über die gesamte Breite und ist zugleich sehr flach. Diese extremen Proportionen erzeugen im Zusammenspiel mit der Glaswelle des MBUX Hyperscreens die avantgardistische Architektur des Cockpits. Weitere Details zum MBUX Hyperscreen siehe entsprechendes separates Kapitel. Die dominanten Außendüsen tragen ein Turbinen-Design. Sie spielen bewusst das Thema „hyperanalog“ durch den Kontrast zwischen High-Tech-Feinmechanik und digitaler, gläserner Anzeigewelt. Die detailliert gestalteten Turbinenblätter verteilen den Luftstrom effizient.