Der neue SEAT MÓ 125 Performance – Anspruchsvolle Tests

Der SEAT MÓ 125 Performance hat eine unglaubliche Reise hinter sich, bei der er in einigen der anspruchsvollsten Umgebungen getestet wurde, um sicherzustellen, dass er für den Großstadtdschungel gerüstet ist. Von den verschneiten Straßen in Baqueira im Norden Spaniens bis zur Wüste von Tabernas: Der SEAT MÓ 125 Performance bewährte sich bei komplett gegensätzlichen extremen Umweltbedingungen. Doch das beeindruckendste Ergebnis zeigte er beim Testlauf auf dem Zuera International Circuit. Auf dem Rennkurs holte der eScooter gleich zwei Guinness-Weltrekorde: Am 6. Oktober fuhr ein Staffelteam mit dem SEAT MÓ 125 Performance innerhalb von 24 Stunden eine Strecke von insgesamt 1.430 Kilometern. Doch damit nicht genug: Am Folgetag legte der Journalist Valerio Boni als Einzelfahrer auf demselben eScooter 1.158 Kilometer zurück und sicherte dem SEAT MÓ 125 Performance den Weltrekord für die längste Solofahrt auf einem Elektroroller innerhalb von 24 Stunden. Mobilität in der Stadt auf einer neuen Ebene gedacht: Mit dem SEAT MÓ 125 bot die spanische Marke bereits eine praktische Lösung für eine nachhaltige Mobilität in der Stadt. Nun folgt mit der Vorstellung des SEAT MÓ 125 Performance ein Modell, das den Anspruch an urbane Mobilität noch höher setzt und dabei sogar Weltrekorde bricht. Bei der Motorradmesse EICMA in Mailand stellten die Spanier das neue Modell offiziell der Öffentlichkeit vor.