Der neue Suzuki S-Cross – Zwei umfangreiche Ausstattungslinien

Der neue Suzuki S-Cross ist in den beiden hochwertigen Ausstattungslinien Comfort und Comfort+ erhältlich. Schon die Ausstattungslinie Comfort (ab 29.290 Euro) bietet eine reichhaltige Serienausstattung: Neben der neuen Generation des Audiosystems mit Sieben-Zoll-Display, Digitalradio-Empfang (DAB), Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Lenkrad-bedientasten und Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto sind eine Zweizonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber vorne und hinten, ein adaptiver Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer sowie Licht- und Regensensor an Bord. Für serienmäßig hohen Komfort sorgen eine Sitzheizung vorne, neigungsverstellbare Rücksitzlehnen, ein höhen- und längsverstellbares Lederlenkrad, elektrisch verstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel, eine Rückfahrkamera, Einparkhilfe vorne und hinten, Privacy Glass sowie das schlüssellose Keyless Start Zugangssystem. LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung und integriertem LED-Tagfahrlicht sowie Nebelscheinwerfer gehören ebenfalls zum Serienumfang. Das Automatikgetriebe kostet 1.500 Euro Aufpreis. In der Topausstattung Comfort+ (ab 36.040 Euro) ist unter anderem das neue Audiosystem mit hochauflösendem Neun-Zoll-Display, sieben Lautsprechern und Navigationssystem an Bord. Hinzu kommen die neue 360-Grad-Kamera, polierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sitze mit hochwertiger Ledernachbildung und ein elektrisch bedienbares Panorama-Glasschiebedach. Für zusätzliche Fahrsicherheit und Komfort sorgen hier außerdem die Sechsstufen-Automatik und der Allradantrieb ALLGRIP SELECT.