Der neue Volkswagen ID. Buzz und der ID. Buzz Cargo – Exterieur – DNS des T1-Bulli für die Zukunft neu interpretiert

Radstand auf Niveau des T6.1. Der neue ID. Buzz startet als fünfsitziger Bus sowie als zwei- oder dreisitziger Transporter (Cargo). Lang sind beide Versionen des ID. Buzz 4.712 mm. Weit gestreckt ist mit 2.989 mm der Radstand. Zur Einordnung: Ein aktueller T6.1 ist bei gleichem Radstand insgesamt 192 mm länger. Ikonisch und aerodynamisch. Das Designkonzept der 2017 in Detroit als Weltpremiere gezeigten Studie des ID. Buzz wurde für die Serienversion konsequent weiterverfolgt und perfektioniert. Dazu gehören extrem kurze Karosserieüberhänge, der maximal genutzte Raum auf einer minimalen Verkehrsfläche, die Einteilung des Karosseriedesigns in eine untere und obere Ebene sowie die ikonische Frontpartie im Stil des legendären T1 mit einer V-förmigen Haube zwischen den charismatischen Scheinwerfern. Serienmäßiges LED-Licht. Der ID. Buzz setzt wie der neue Multivan voll auf LEDs. Vorn sind es charismatisch gestylte LED-Scheinwerfer. Als LED-Streifen ausgeführt ist auch die schmale Querspange zwischen den Scheinwerfern. Mittig in die Querspange als Hommage an den T1 integriert: das größer als bei allen anderen aktuellen Volkswagen ausgeführte VW-Logo.