Der ŠKODA ENYAQ RS iV – Antrieb – zwei Motoren, Allradantrieb und 220 kW1 Systemleistung

ŠKODA AUTO setzt in den RS-Modellen der ENYAQ iV-Familie auf den stärksten Antriebsstrang seiner aktuellen Serienmodelle. Das SUV-Topmodell verfügt über zwei Motoren mit einer Systemleistung von insgesamt 220 kW1, das maximale Drehmoment von 460 Nm wird per Allradantrieb an alle vier Räder verteilt. Die hohe Energieeffizienz und der hervorragende Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,265 ermöglichen eine Reichweite von mehr als 500 Kilometern2 im WLTP-Zyklus. Die 82-kWh-Hochvoltbatterie lässt sich mit einer maximalen Ladeleistung von 135 kW an Schnellladesäulen in nur 36 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufladen. Der ENYAQ RS iV und das ENYAQ COUPÉ RS iV sind als Topsportler der Modellfamilie die beiden einzigen rein elektrischen RS-Modelle von ŠKODA und die leistungsstärksten Serienmodelle des tschechischen Herstellers. Sie basieren auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzerns und rollen im ŠKODA Stammwerk in Mladá Boleslav vom Band. Damit sind der ENYAQ iV und das ENYAQ COUPÉ iV die einzigen MEB-Modelle in Europa, die außerhalb Deutschlands gefertigt werden.