Deutschlands älteste Modelleisenbahn muss abgebaut werden

Wenn man an Modelleisenbahnen denkt, dann fällt einem in Hamburg als erstes das Miniatur Wunderland ein. Aber schon viel länger gibt es die Eisenbahnanlage im Museum für Hamburgische Geschichte. Seit 73 Jahren drehen die Züge auf der Spur-1-Anlage ihre Runden. Fünf Mal pro Tag werden die Züge aus den unterschiedlichsten Epochen vorgeführt. Ende Januar wird die Eisenbahnanlage abgebaut, denn dann wird das Museum wegen Renovierungsarbeiten für fünf Jahre geschlossen.