DFB-Ehrenpräsident Braun mit 97 Jahren gestorben

Der deutsche Fußball trauert um Egidius Braun. Am Mittwoch verstarb der DFB-Ehrenpräsident im Alter von 97 Jahren. Mit Braun, der von 1992 bis 2001 Chef des größten Sporteinzelverbandes der Welt war, verliert der DFB eine seiner herausragenden Persönlichkeiten.