Die Lichtangebote des Audi e-tron GT

Die Lichter eines Audi dienen längst nicht mehr nur der Sicherheit. Sie stehen für die Verbindung von Design und Technik und sind maßgebend für den optischen Auftritt jedes Audi-Modells. Deutlich wird das vor allem im Außendesign des e-tron GT quattro und RS e-tron GT – hier sind Scheinwerfer und Heckleuchten prägende Elemente. Die Frontscheinwerfer des e-tron GT quattro und RS e-tron GT sind dreidimensionale Skulpturen mit dynamischem Charakter und moderner Ästhetik. Die keilförmigen Scheinwerfer des e-tron GT quattro stehen in drei Ausführungen zur Wahl: in LED- und Matrix LED-Technik sowie mit Laserlicht als Zusatzfernlicht. Eine expressiv gestaltete X-förmige Blende fasst das Audi Laserlicht ein – das Zusatzfernlicht ist für den e-tron GT quattro optional erhältlich und im RS e-tron GT Serie. Der untere Bereich des Scheinwerfers besteht aus frei stehenden Elementen mit blau beleuchteten Kanten. Die zentralen Flügel der Tagfahrlichtsignatur formen den oberen Teil des X. Die Tagfahrlichtsignatur dient auch als Blinklicht und besteht aus einer Reihe scharf gezeichneter Winkel, die für einen sportlichen Look sorgen. Am Heck überspannt ein skulptural geformtes Leuchtenband die gesamte Breite des e-tron GT. Es löst sich nach außen dynamisch in immer größere Pfeilsegmente auf und zeichnet damit eine unverwechselbare Schlusslichtsignatur. Die Heckleuchten sind komplett mit LEDs bestückt und mit dem dynamischen Blinklicht ausgestattet, das sich flach unter der Schlusslichtsignatur erstreckt. Darunter ist das Bremslicht in einem tief gesetzten Bereich platziert.