Dortmund bangt um Reus: „Hoffen, dass es nicht so schwerwiegend ist“

Große Sorge um Marco Reus: Der Dortmunder Nationalspieler hat sich im 181. Revierderby gegen Schalke 04 möglicherweise eine schwere Verletzung zugezogen. Der 33-Jährige war bei einem Zweikampf mit dem rechten Fuß umgeknickt und musste nach längerer Behandlung auf einer Trage vom Platz getragen werden. BVB-Trainer Edin Terzic war anschließend sehr mitgenommen. Man habe gehofft, dass Reus mit seiner langen Krankenakte endlich durch sei, gerade in diesem WM-Jahr.