Drei Viertel aller Krankenhäuser in Niedersachsen in ihrer Existenz bedroht

Die Lage in Niedersachsens Krankenhäusern verschärft sich zunehmend. Nach einer aktuellen Umfrage der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft sind inzwischen mehr als drei Viertel der Krankenhäuser langfristig in ihrer Existenz bedroht. Zuvor traf dies auf rund zwei Drittel zu. Vor dem Rathaus in Hannover haben daher am Donnerstag Vertreter:innen der Gesellschaft Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) erneut auf die angespannte Lage hingewiesen. Die Investitionsförderung für Krankenhäuser hat das Land bereits erhöht. Angesichts der vorgestellten Zahlen scheint das aber nicht auszureichen.