DS 7 E-Tense 4×4 – Motorisierungen

Insgesamt werden vier Motorisierungen angeboten, drei Plug-in-Hybrid-Versionen und eine Diesel-Version. Benzinmotoren fallen komplett aus der Palette. Damit unterstreicht die junge Marke einmal mehr die eigene Ambition, bereits ab 2025 nur noch reinelektrische und Plug-in-Hybrid-Versionen anzubieten. Zu den bereits vom DS 7 Crossback bekannten Motorisierungen gibt es eine Neuerung: Der DS 7 wird noch stärker und kommt als DS 7 E-Tense 4×4 360 mit 265 kW-Systemleistung (360 PS), Allradantrieb, PureTech-Benzinmotor mit 147 kW (200 PS) und zwei Elektromotoren mit 81 kW (110 PS) vorne und 83 kW (112 PS) hinten. Das Fahrwerk ist um 15 mm abgesenkt, die Spur breiter (+24 mm vorn, +10 mm hinten) und die vorderen Bremsen haben einen Durchmesser von 380 Millimetern mit speziellen Bremssätteln der Motorsportabteilung DS Performance. Der DS 7 E-Tense 4×4 360 beschleunigt von 0 auf 100 km/h in lediglich 5,6 Sekunden und sorgt für Souveränität auf der Straße.