Erinnerung an NS-Opfer: 14 neue Stolpersteine in Bremen verlegt

Stolpersteine sind kleine Messingtafeln, die in Gehwege eingelassen werden und an das Schicksal von Opfern des Nationalsozialismus erinnern. Mehr als 90.000 hat der Künstler Gunter Demnig mittlerweile weltweit verlegt. Seit 1995 kämpft er gegen das Vergessen. Die Dankbarkeit der Angehörigen ist seine Motivation, weiterzumachen. Nun ist Bremen um 14 Stolpersteine reicher.