Fehlende LKW-Stellplätze werden zum Risiko: Unterwegs mit der Autobahnpolizei

Wenn es dunkel wird in Schleswig-Holstein, füllen sich die Park- und Rastplätze an den Autobahnen. Lkw-Fahrer:innen suchen einen Stellplatz für die Nacht, oder zumindest für eine Pause und werden häufig nicht fündig. Nicht selten werden Brummis dann im Ein- und Ausfahrtsbereich des Parkplatzes oder auf dem Seitenstreifen der Autobahn abgestellt. Das jedoch ist hochgefährlich und obendrauf droht ein Bußgeld. Die Polizei kennt das Dilemma der Lkw-Fahrer:innen. Viele nehmen das Falschparken mit einem möglichen Bußgeld in Kauf, denn ein Verstoß gegen die Lenk- und Ruhezeiten wird deutlich teurer. Die erlaubte Zeit am Steuer könnte auf der Suche nach einem freien Parkplatz überschritten werden. Die Polizeikräfte merken tagtäglich, was auch der ADAC bestätigt: Allein in Schleswig-Holstein fehlen 500 Lkw-Stellplätze.