Fünf Sterne im Umwelttest für den CUPRA Born

Der vollelektrische CUPRA Born hat beim Green-NCAP-Umwelttest überragend abgeschnitten. Das vollelektrische Modell der spanischen Challenger-Brand wurde mit insgesamt 28,9 von 30 möglichen Gesamtpunkten und der bestmöglichen Fünf-Sterne-Bewertung ausgezeichnet. Der CUPRA Born ist damit klarer Sieger des Tests und nun auch offiziell eines der umweltfreundlichsten Autos, das derzeit auf den Straßen unterwegs ist. Getestet wurde in den Kategorien Schadstoffemissionen, Energieeffizienz und Treibhausgasemissionen. Maximal sind zehn Punkte pro Kategorie und insgesamt fünf Sterne möglich. Der CUPRA Born in der 170-kW (230 PS)-Variante mit e-Boost Activator und 58-kWh-Batterie wurde mit vollen zehn Punkten in der Kategorie Schadstoffemissionen ausgezeichnet, in den Kategorien Treibhausgasemissionen und Energieeffizienz erhielt er jeweils 9,3 und 9,6 Punkte. Der CUPRA Born schnitt nicht zuletzt aufgrund seines 100 Prozent elektrischen Antriebs beim Green-NCAP-Umwelttest mit Bravour ab. Zugleich markiert er den Wandel der Branche – und setzt mit seinem emotionalen Design, seiner verzögerungsfreien Leistung und einer rein elektrischen Reichweite von 420 Kilometern (WLTP) neue Standards in der Welt der Elektrofahrzeuge. Darüber hinaus wird der CUPRA Born als erstes Modell der Marke CO2-neutral (netto) an die Kund*innen ausgeliefert: Schon in der Lieferkette wird Energie aus erneuerbaren Quellen eingesetzt. Emissionen aus Prozessen, die noch nicht klimaneutral gestaltet werden können, werden durch Umwelt- und Projektinvestitionen, die nach höchsten Standards zertifiziert sind, ausgeglichen