Gnabry auf der Neun, Zehn oder über Außen? Hauptsache nicht „auf der Bank“

Als torgefährlicher Außen? Als Zehner? Oder doch als Neuner? Ginge es nach Wirbelwind Serge Gnabry, wäre die Frage für Bundestrainer Hansi Flick beim WM-Auftaktspiel gegen Japan leicht zu beantworten: „Es ist bekannt, dass ich am liebsten hinter der Spitze spiele“, sagte Gnabry bei der DFB-Pressekonferenz in Katar, „ich fühle mich aber auch auf den Außen sehr wohl.“ Doch Flick sucht für Mittwoch noch die Idealbesetzung im Sturmzentrum. Ist Gnabry hier die Lösung? Oder doch Thomas Müller?