Grifo-Hattrick gegen Union: Freiburg überwintert auf Platz 2

Dank eines Turbo-Hattricks von Vincenzo Grifo geht der SC Freiburg als Bayern-Jäger Nummer eins in die WM-Pause. Der italienische Nationalspieler führte die Breisgauer im letzten Bundesliga-Spiel vor der Endrunde zu einem 4:1 (4:0) gegen zehn Mann von Union Berlin. Durch den Dreier im Verfolgerduell kletterte der SC auf Platz zwei und liegt damit vier Punkte hinter den Münchnern.