HSV gegen Heidenheim: Stimmung beim Hamburger Sportverein getrübt

Die Spannungen in der HSV-Führungsetage dauern an. Der Zwist zwischen den Vorständen Thomas Wüstefeld und Jonas Boldt droht die Stimmung in der Mannschaft zu trüben. Am Sonnabend (06.08.22) trifft der HSV auf den Zweitplatzierten FC Heidenheim. Die Rothosen sind seit drei Spielen gegen Heidenheim ungeschlagen. Mit einem Sieg kann die Mannschaft von Trainer Tim Walter wieder zur Tabellenspitze aufschließen. Anpfiff im Volksparkstadion ist am Sonnabend um 13:00 Uhr. Für die Begegnung wurden bereits über 40.000 Tickets verkauft.