Katalysatoren von Autos geklaut: LKA Niedersachsen verzeichnet immer mehr Diebstähle

Die Zahl der Katalysatoren-Diebstähle in Niedersachsen ist deutlich gestiegen. Mehr als 1.000 Fälle hat das Landeskriminalamt für 2021 registriert. Meistens kriechen die Diebe nachts unter die Autos, um den Kat abzusägen oder abzuflexen – häufig aber auch tagsüber. Die Täter haben es dabei auf den Inhalt abgesehen, denn in Katalysatoren befinden sich verschiedene Edelmetalle: Platin und Rhodium beispielsweise. Diese werden dann verkauft. Tatorte sind meist große Parkplätze oder schlecht beleuchtete Wohnviertel und meist sind ältere Autos betroffen, weil der Ausbau einfacher ist.