Katzen aus Ukraine: Tierheim versorgt Flüchtlings-Haustiere

Millionen von Menschen sind seit dem russischen Angriff aus der Ukraine geflüchtet – zuletzt auch vermehrt mit ihren Tieren. Manche Schutzsuchende haben ihre Vierbeiner tagelang auf der Flucht getragen. Wenn die geflüchteten Menschen in der zentralen Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Rahlstedt ankommen, dürfen sie ihre Liebsten allerdings nicht mitnehmen. Doch die Tiere werden dennoch liebevoll versorgt – nämlich im Tierheim Süderstraße.