Kehl erwartet ruhige Transferphase – BVB hofft auf Haaland-Verbleib

Borussia Dortmund hofft weiter auf einen Verbleib von Ausnahmestürmer Erling Haaland. Lizenspielerchef Sebastian Kehl kündigte wie schon zuletzt Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zeitnahe Gespräche mit dem Norweger an, der die Dortmunder für eine Ausstiegsklausel von kolportierten 75 Millionen Euro verlassen kann.