Kein Atommüll-Endlager: Salzstock in Gorleben wird endgültig geschlossen und verfüllt

Der Salzstock in Gorleben wird endgültig geschlossen und verfüllt. Den konkreten Auftrag dazu hat das Bundesumweltministerium der Bundesgesellschaft für Endlagersuche erteilt. Bereits im vergangenen September wurde entschieden, das Bergwerk zu schließen. Nach einem Gutachten aus dem Jahr 2020 stand fest, dass sich die geologischen Bedingungen nicht – wie geplant – für ein Atommüll-Endlager eignen. Damit endete ein jahrelanger Widerstand im Wendland gegen das Projekt.