Klimaprotestcamp gegen Erdgas und LNG darf in Hamburg stattfinden

Das Klimaprotestcamp gegen Erdgas, LNG und eine fossile Infrastruktur darf stattfinden. Das hat das Hamburger Verwaltungsgericht heute entschieden. Gegen die Verlegung des Camps vom Hamburger Stadtpark in den Altoaner Volkspark haben Aktivistinnen und Aktivisten vor dem Hamburger Rathaus protestiert. Das Camp wird von linken und klimapolitischen Gruppen organisiert und findet vom 9. bis 15. August statt.