Konzert in 30 Metern Höhe: Feuerwehren gedenken Corona-Toten

Die Feuerwehren in Schleswig-Holstein haben am 4. Advent vielerorts eine ganz besondere Weihnachtsaktion durchgeführt. Unter anderem in den Kreisen Herzogtum Lauenburg, Stormarn und Pinneberg haben die Kameradinnen und Kameraden Drehleitern mit Feuerwehrleuten auf bis zu 30 Meter hochgefahren. Aus schwindelerregender Höhe wurde dann musiziert und gesungen. Damit sollte kurz vor Weihnachten gemeinsam der Corona-Opfer gedacht werden und den Bürgerinnen und Bürgern ein Lächeln auf die Lippen gezaubert werden.