Kostenloser Haarschnitt für Geflüchtete: Friseurin aus der Ukraine arbeitet in Göttinger Salon

Rund 300.000 Geflüchtete aus der Ukraine sind bis jetzt offiziell in Deutschland registriert. Eine von ihnen ist Nadiia Pavlenko. Anfang März ist sie ohne alles in Göttingen (Niedersachsen) angekommen – keine vier Wochen später hat sie eine eigene Wohnung gefunden und einen festen Job, mit dem sie nicht nur Geld verdient, sondern auch noch Gutes tut: Sie arbeitet in einem Friseursalon und schneidet ihren Landsleuten sogar kostenlos die Haare.