Lamborghini 350 GT – Der erste Kunde begründet die Popularität der Marke im Showgeschäft

Der erste 350 GT ging an den Schlagzeuger Giampiero Giusti aus Livorno, der sich zu jener Zeit mit der Band „I 5 di Lucca“ auf dem Gipfel des Erfolgs befand. Später wurde sie zum „Quartetto di Lucca“, das als eines der bedeutendsten Jazz-Ensembles in Italien gilt. Die Ende der 50er-Jahre gegründete Band zeichnete sich nicht nur durch ihre Jazz-Qualitäten, sondern auch durch ihren Sinn für Popmusik aus. Dies führte zu ihrer Teilnahme am Festival in Sanremo, wo sie einige Coversongs der Beach Boys und von Bruno Martino einspielte und mit Enzo Jannacci zusammenarbeitete. So begann die enge Beziehung zwischen Lamborghini und der Welt des Showbusiness, in deren Rahmen viele Schauspieler und Sänger zu leidenschaftlichen Kunden des Autobauers wurden. Jenes Auto ist heute der älteste existierende Serien-Lamborghini, perfekt restauriert und zertifiziert vom Polo Storico. 2019 hat er den Titel „Best in Show“ beim Wettbewerb „Lamborghini & Design“ in Triest gewonnen, der vom Lamborghini Polo Storico veranstaltet wurde.