LNG-Pipeline zur Hälfte fertiggestellt: Bauarbeiten in Wilhelmshaven im Zeitplan

Die Pipeline für das geplante LNG-Terminal in Wilhelmshaven (Niedersachsen) ist zur Hälfte fertiggestellt. Damit liegen die Bauarbeiten nach Angaben des Projektleiters im Zeitplan. Die rund 26 Kilometer lange Rohrleitung soll künftig das Flüssiggasterminal mit dem Gas-Fernleitungsnetz verbinden. Ab dem 20. Dezember soll die Leitung bereit für den Betrieb sein, einen Tag später dann die ersten Tanker festmachen. Mit dem LNG-Terminal will Deutschland seine Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen verringern.