Männer in Kiel bei Messerangriff verletzt – Mahnwache gegen Homophobie

Eine Mahnwache als Reaktion auf einen Messerangriff auf vier Männer in Kiel (Schleswig-Holstein): Das Verbrechen ist am Wochenende passiert und Montagabend zeigten sich rund 700 Menschen am Tatort solidarisch mit den Opfern. Ein Hassdelikt wird momentan nicht ausgeschlossen. Einer der attackierten Männer soll lackierte Fingernägel getragen haben – für die Täter möglicherweise Auslöser für einen Streit und die Gewalttat.