Markus Söders Vorstoß zur Aussetzung der Impfpflicht erntet Kritik

Der Vorstoß von Bayerns Regierungschef Markus Söder, die für Mitte März geplante Impfpflicht für Pflege- und Betreuungskräfte auszusetzen, stößt in der Niedersächsischen Staatskanzlei auf Kritik. Die Impfpflicht wurde von der Bundesregierung beschlossen. In Niedersachsen sind, laut Gesundheitsministerium, bereits bis zu 95 Prozent der Beschäftigten in der Pflege vollständig geimpft.