Medien: Schalke hält an Kramer fest

Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04 hält trotz der Pleite gegen die TSG Hoffenheim an Trainer Frank Kramer fest. Der 50-Jährige wird auch bei der Revanche im DFB-Pokal am Dienstag in Hoffenheim auf der Bank sitzen. Am Freitagabend hatte Schalke beim 0:3 die vierte Niederlage in Folge kassiert. Sportdirektor Rouven Schröder ließ die Zukunft des Trainers, der die Königsblauen erst im Sommer übernommen hatte, danach offen.