Mit neuem Lexus RX 450h+ sorgenfrei stromern

Bühne frei für den neuen Lexus RX: In der fünften Modellgeneration elektrisiert das Premium-SUV mehr denn je. Neben zwei Vollhybriden, darunter der erste Turbo-Hybrid, fährt die Neuauflage auch als Plug-in-Hybrid vor. Der Lexus RX 450h+: 1,1 l/100km, CO2-Emissionen: 25 g/km, elektrische Reichweite (EAER): bis zu 68 km, elektrische Reichweite kombiniert das Beste zweier Welten. Lexus hat vor nunmehr 17 Jahren mit der Elektrifizierung seiner Premiumfahrzeuge begonnen. Diese langjährige Expertise mündet nun im Lexus RX 450h+. Die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor sorgt für hohe Effizienz und kraftvolle, reaktionsschnelle Leistung. Bei einer Systemleistung von 227 kW (309 PS) beschleunigt das Fahrzeug in 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Dabei liegt der Kraftstoffverbrauch bei gerade einmal 1,1 Litern je 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 25 g/km entspricht. Bis zu 90 Kilometer (WLTP) legt der extern aufladbare Plug-in-Hybrid sogar rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei zurück. Hybrid statt reiner Verbrenner Mit dem Lexus Plug-in-Hybridsystem hat der RX 450h+ einen entscheidenden Vorteil gegenüber seinen Wettbewerbern: Ist die Batterie leer, wechselt das Fahrzeug nahtlos in den selbstaufladenden Hybridmodus – und bietet so seine hohe Kraftstoff- und Emissionseffizienz bei ausgezeichneter Reichweite. Damit unterscheidet sich das Lexus System von denen der meisten anderen Hersteller, die bei leerer Batterie allein auf den Verbrennungsmotor umschalten.