Nach Erdbeben in Afghanistan: Hilfslieferungen treffen langsam ein

Das Beben der Stärke 5,9 traf vor allem die Hochgebirgsregion an der Grenze zu Pakistan. Fast alle Häuser wurden durch das Beben in Schutt und Asche gelegt, die Menschen sind auf Hilfslieferungen angewiesen.