Nach mutmaßlichem Mord in Autohaus: Tatverdächtige in U-Haft

Nach dem mutmaßlichen Mord in einem Autohaus in Hannover sitzen zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Das hat die Staatsanwaltschaft Hannover bestätigt. Am vergangenen Montag war der 43-jährige Geschäftsführer eines Autohandels in den Geschäftsräumen erschossen worden. Der Anwalt des Opfers geht von einem Auftragsmord aus.