Omikron-Fälle: Bundeswehr hilft Gesundheitsämtern bei Kontaktnachverfolgung

Hamburg steckt mitten in der Coronawelle. Die Inzidenz erreichte am heutigen Mittwoch (5. Januar 2022) fast 500. Zum Vergleich: Vor einer Woche lag der Wert bei 333. Täglich neue Höchststände, vor diesem Hintergrund bekommen die Gesundheitsämter nun Hilfe für die Kontaktnachverfolgung von der Bundeswehr. 100 Soldatinnen und Soldaten aus Husum sind jetzt in der Hansestadt im Einsatz.